Adieu 2019

Ein Rückblick was 2019 auf Post von Julia passiert ist.

Dear you,

das war 2019. Es folgt ein kleiner Rückblick für mich. Für dich ein Behind the-scenes. Darauf, was in diesem Jahr auf Post von Julia passiert ist. Und im selben Atemzug auch was in meinem Leben passiert ist. Denn beides ist untrennbar miteinander verbunden.

Januar und Februar

Der Januar war der letzte volle Monat, den ich noch in Österreich verbracht habe. Ende Februar bin ich wieder zurück nach Deutschland gezogen. Die Zeit dort war ein unglaublicher Abschnitt in meinem Leben. Es ist so viel passiert – innerlich wie äußerlich – und das hat mich geprägt. Ich war Anfang 2019 damit beschäftigt diese Erfahrungen zu verarbeiten. Und mich zu fragen: Was kommt danach? Dementsprechend sahen auch meine Blogpost-Themen aus.

März, April, Mai

Der Frühling war für mich ein Neubeginn in alten Gewässern. Ich bin zurück in meine eigene Wohnung gezogen und habe in Lüneburg mein Studium wieder aufgenommen. Ich habe mich gefragt, was ich mit dieser unglaublichen Fülle an Erfahrungen jetzt anstelle. Das ist wahrscheinlich ein ähnliches Gefühl, wie wenn man sich nach einer Weltreise in seinem Alltag in Deutschland wiederfindet. Meine Blogposts drehten sich auch viel um praktische Tipps für dich. Ich habe mich getraut Kritik zu äußern und Fragen mit dir geteilt, die mich im Selbstfindungsprozess beschäftigt haben.

Juni, Juli, August

Hot, free, endless summer. So viel Lebensenergie – wo soll ich damit hin? Ich habe mich, inspiriert durch die Uni, daran versucht eine eigene Geschäftsidee zu entwickeln. Und mich gefragt: Wie lassen sich meine Werte wie Minimalismus, Nachhaltigkeit und Veganismus mit dem Drang die Welt zu erobern vereinbaren? Ich habe in verschiedenen Posts gezeigt, wie mein Weg auf dieser Reise aussieht. Denn anders als es auf den ersten Blick scheint, steht beides nicht im Gegensatz zueinander, sondern ist oft sogar ein Synergieeffekt.

September, Oktober, November

In meinen September Posts zeigt sich sehr gut, wie mein Gemüt vom Sommer- in den Herbstmodus wechselt. Einige Beiträge behandeln extrovertierte Themen, andere entstehen mehr aus meinem Nestbau Bedürfnis heraus. Im September habe ich auch meine Bachelorarbeit abgegeben und mein Studium damit fast (aber noch nicht ganz) beendet. Hier zeigt sich irgendwie auch, dass ein letzter Rest von mir noch nicht bereit war den alten Lebensabschnitt vollends los zu lassen, auch wenn es eigentlich natürlich an äußeren Umständen lag, dass ich noch ein Semester ranhängen musste. Das Innere spiegelt sich im Äußeren und andersrum. Auch im Oktober beschäftigte ich mich passend zur Jahreszeit viel mit spirituellen und gefühlsbetonten Themen.

Und jetzt ist schon November. Bald Januar. Ich schaue zurück auf ein Jahr 2019 voller wichtiger, unglaublicher, prägender und spannender Momente, für die ich rückblickend so dankbar bin sie erlebt zu haben. Ich wünsche dir einen tollen Jahresabschluss, so wie du in dir vorstellst. Und dann: Lass uns den Neubeginn feiern. Auf ein neues Jahr voller Erlebnisse!

Love, Julia

WEITERLESEN

Neujahrsgedanken 2019: https://postvonjulia.de/wer-bin-ich-im-jahr-2019

Stehen die Sterne gut?: https://postvonjulia.de/was-sternzeichen-ueber-dich-aussagen

Inspirationen auf die Ohren: https://postvonjulia.de/podcastfavoriten-vol-4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.