Eis

Eis
Ice Ice Baby! Es ist heiß in Deutschland - Lust auf Abkühlung?

Dear you,

heute geht es um einen großen Sommerfavoriten von mir: Veganes Eis! Bist du eher der cremig-sahnige, oder der fruchtige Typ? Stücke und Streusel oder Soßen und Waffeln? Oder alles auf einmal? In der heutigen Sonntagspost sollte jedenfalls für jeden Geschmack etwas dabei sein. Der Markt an veganen Eissorten (egal ob gewollt oder zufällig vegan) wächst ja ziemlich schnell. Ich erzähle dir, welche Sorten ich in letzter Zeit ausprobiert habe und ob sich meiner Meinung nach ein Nachkaufen lohnen würde.

Der Favorit: Veganes Ben and Jerry´s Eis

Ich habe dir ja schon mal erzählt, dass mir Ben and Jerry´s bei der Umstellung auf vegan mit am meisten gefehlt hat, obwohl ich es sehr selten kaufe. Vor etwa einem halben Jahr, wurde dieses Problem gelöst, als nach langem warten die Non-Diary Sorten in Deutschland auf den Markt kamen. Bis jetzt habe ich Peanutbutter & Cookies (Stracciatella ähnlich) und Chunky Monkey (Bananeneis mit Schokostücken) zu fassen gekriegt und wurde kein bisschen enttäuscht. Sie haben es wirklich hingekriegt das was ich am Ben and Jerry´s Eis so mochte in einer veganen Version raus zu bringen. Überrascht war ich, dass mir das Bananeneis sogar besser geschmeckt hat als die Cookie-Variante. Eigentlich stehe ich nämlich nicht so auf Bananen-Geschmack, außer bei echten Bananen. Es war aber super cremig und das erste Mal, dass Banane nicht künstlich geschmeckt hat. Zusammen mit schön vielen und großen Schokostücken – wie man es von Ben and Jerry´s kennt – einfach ein Traum.

Mein Geheimtipp: Veganes Eis auf Reis-Kokos-Basis von dennree 

Doch dieser Kandidat von dennree macht meinem geliebtem Ben and Jerry´s wirklich Konkurrenz! Ich habe bisher nur die Schokosorte probiert, aber hallo, war das gut. Dieses Eis kann nicht mit spektakulären Geschmackssorten und Stücken punkten, dafür mit einer unglaublich luftig, locker, cremigen Konsistenz, fast wie eisgekühlte Mouse au Chocolat. Wichtig ist generell ja, das Eis ein wenig antauen zu lassen, damit die perfekte Cremigkeit erreicht werden kann. Aber auch geschmacklich ist es Bombe. Die Kokosnote kommt leicht raus, was ich aber gerade so lecker finde. Alles in allem, für mich das perfekte Basis-Eis, wenn ich einfach nur die klassische Sorten Schokolade oder Vanille haben möchte.

Gesündere Alternative: Lycka Eis Banane Avocado Haselnuss

Ich war auch auf der Suche nach gesünderen Eissorten. Welche, die nicht mit Kristallzucker gesüßt sind und die aller krassesten Kalorienbomben verkörpern. Das vegane Bananen-Avocado Eis von Lyka enthält keinen Kristallzucker, sondern ist mit Agavendicksaft gesüßt. Zu der Basis aus Kokosmilch mit Banane und gehackten Haselnüssen kommt ein grüner Swirl, der wohl die Avocado darstellen soll. Außerdem hat dieses Eis Bio-Qualität und Lyka ist eine sozial engagierte Marke. So weit so gut. Doch leider war es für mich geschmacklich eher ein Fail. Den nachhaltigen Ansatz finde ich toll, aber meinen Geschmack hat Lyka leider gar nicht getroffen und auch die Konsistenz war mir nicht cremig genug um mit anderen mithalten zu können. Vielleicht sind andere Geschmacksrichtungen von Lyka besser, hast du da eine Empfehlung für mich?

Der Klassiker in vegan: Stieleis

Zum Beispiel Bon Ice dark von Bonvita oder Watermeloen + Munt von Nice Fruchteis

Das Bon Ice dark für mich die vegane Version einer bekannten Marke für Stileis die mit M anfängt. Es schmeckt mir sogar noch besser, denn die Schicht Zartbitterschokolade ist schön dick und knackig-herb, während das Eis super cremig vanillig ist (mal ehrlich: Die Hülle ist doch das Beste, oder?). Es ist nicht zu süß und nicht zu fest, genau mein Geschmack.

Das Wassermelonen-Minz Eis von Nice ist dagegen eher was für die fruchtige Fraktion. Es geht in die Sorbet-/ Wassereis-Richtung und ist dem entsprechend nicht cremig, sondern eher kristallig. Schmeckt ganz okay, ich bin allerdings nicht so der Fan von Fruchteis. Beide Eissorten haben Bio-Qualität und enthalten somit keine künstlichen Geschmacks- oder Farbstoffe.

 

COMMUNITY

Magst du Fruchteis oder die cremigen Sorten lieber?

 

Möchtegern: Das Eis

Die Bio-Marke das Eis hat mich leider ziemlich enttäuscht. Ich hatte in sie die Hoffnung gesetzt eine Alternative zu den Ben and Jerry´s Pints gefunden zu haben, insbesondere bei der Sorte Cookie Dough, mein Eis-Favorit von Ben and Jerry´s bevor ich vegan wurde. Aber damit sind sie überhaupt nicht vergleichbar. Das Eis ist nicht cremig, sondern fest und muss auf jeden Fall gut angetaut werden. Aber selbst dann hat es keine richtig gute Konsistenz. Die Stücke sind rar und ziemlich geschmacklos. Und bei mir waren sie alle oben drauf oder am Boden, nicht im Eis drin. Also leider keine Empfehlung von mir, auch wenn die Sorten wirklich gut klingen und es Bio ist.

Do it yourself: Iceguerilla

Ich liebe es ja kreativ zu sein, das hört auch beim Eis nicht auf. Auf der Website von Iceguerilla kannst du dir dein eigenes Eis inklusive verrückter Toppings, Soßen und Stücken zusammenstellen. Ein Vorteil ist, dass man auf den ersten Blick erkennen kann welche Zutaten vegan sind. Ich fand es war eine coole Erfahrung das selbstgemixte Eis auszuprobieren. Aber es ist doch relativ teuer und die vegane Auswahl lässt zu wünschen übrig, wenn man wie ich nicht der größte Sorbet-Fan ist. Der Geschmack war in Ordnung, aber nicht außergewöhnlich. Mit einer Ausnahme: Das Pistazien Variegati, das war echt gut (was zum Teufel ist eigentlich Variegati? Nie gehört). Ansonsten kannst du dir auch einfach ein Basiseis kaufen und dann zuhause deine eigenen Toppings dazu mischen, das mache ich sowieso am liebsten.

 

Ich hoffe es war was dabei, dass dir die nächste Hitzewelle etwas versüßt. Schreibe mir und den anderen  auch gerne deine veganen Eis-Tipps in die Kommentare. Nemnächst plane ich auch einen Blogpost über meine selbst gemachten Eiskreationen. Man muss den Sommer schließlich ausnutzen, bevor im August schon wieder Weihnachtsgebäck in den Läden liegt …

Love, Julia 

 

Warum ernähre ich mich vegan?: https://postvonjulia.de/gruende-fuer-den-veganismus

Kleiner Ausblick auf meine Eis-Rezepte: https://postvonjulia.de/tribest-slowstar-entsafter

Warum es oft besser ist in Bio zu investieren: https://postvonjulia.de/wozu-bio-kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.