3 thoughts on “Ohne Wohnsitz in den Winter”

    • Dear Johannes,
      ja, leider. Das Bedürfnis nach Sicherheit ist manchmal so groß, dass alle anderen Bedürfnisse (Selbstverwirklichung, Abenteuer, etc.) auf der Strecke bleiben. Es ist einfach bequemer immer in den selben Bahnen zu bleiben. Träume verwirklichen sich (und entstehen übrigens auch) meistens erst wenn man sich selbst einen kleinen Arschtritt verpasst hat und ins kalte Wasser springt.
      Ob sich das für einen lohnt, muss jeder und jede für sich selbst herausfinden.
      Love, Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.