Meine liebsten deutschen Podcasts

Meine liebsten deutschen Podcasts

Ein unterschätztes Medium: Der Podcast

Heute stelle ich dir ein Medium vor, das ich lange Zeit ignoriert habe: Den Podcast. Diesen Sommer habe ich einige für mich entdeckt und bin total begeistert. Und auch das Format an sich ist super. Man kann sie im Gegensatz zu den meisten Hörbüchern oder Musik-Streaming Apps kostenlos und sogar überall offline hören. Ich liebe sie vor allem auch, weil ich die Folgen nebenbei laufen lassen kann während ich etwas anderes erledige und dabei nicht hingucken muss, wie zum Beispiel bei YouTube-Videos. Während ich mein Frühstück zubereite, die Wohnung putze oder Wäsche aufhänge läuft oft ein Podcast und schon ist das ganze gleich viel unterhaltsamer. Probiere Podcasts unbedingt einmal aus, wenn du es noch nicht getan haben solltest (wie ich selbst bis vor kurzem). Es gibt verschiedene Möglichkeiten sie zu hören. Ich hatte auf meinem iPhone eine vorinstallierte App, die sich “Podcasts” nannte und von der ich lange gar nicht wusste wozu sie da ist, weil ich nie was von Podcasts gehört hatte. Wenn ihr euer Smartphone oder Tablets nutzten wollt, was ich empfehlen würde, könnt ihr euch kostenlose Apps in den jeweiligen App Stores runterladen. Aber auch mit dem Rechner ist das hören von Podcasts möglich, zum Beispiel über iTunes. Na dann, los geht´s! 

 

Podcast-Favorit #1: Happy, holy & confident. Dein Podcast fürs Herz und den Verstand.

Von Laura Malina Seiler  https://lauraseiler.com/empowerment-blog/

Ein Podcast, der mir schon wahnsinnig viel Mut gemacht hat mein Leben mit Liebe zu füllen und selbst zu gestalten. Laura ist Life Coach und spricht in der nun bereits zweiten Staffel über Themen wie Spiritualität, Selbstverwirklichung oder Bewusstseinsarbeit. 

Manchmal führt sie auch Interviews mit interessanten und inspirierenden Menschen. Das verrückte dabei ist, das allein das hören ihres Podcasts, mir zumindest, schon in vielerlei Hinsicht die Augen (und Ohren) geöffnet hat. Es ist schwer zu beschreiben, aber ich bin in meinem Alltag innerlich tatsächlich offener und liebevoller mit mir selbst, dem Leben und anderen Menschen geworden. Dazu hat Laura viel beigetragen und ich bin ihr deshalb sehr dankbar für ihre tolle Arbeit. Es gibt natürlich viele Prediger und Weisheiten da draußen, doch Laura hat eine eigene tolle Art bei allem was sie macht und die bei mir irgendwie besonders gut “wirkt”. Sie stellt genau die Fragen, die mich inspirieren und findet genau die Worte, die mir fehlen. Ein Podcast der absolut empfehlenswert ist!

Extra-Tipp von mir: Folge 97 – Wie du die Beziehung zu deinem Körper heilen kannst.

 

 

 

Podcast-Favorit #2: Prana up your Life – Dein Podcast für mehr Lebensenergie.

Von den Schwestern Jasmin und Josephine http://www.pranaupyourlife.de/

Die beiden kommen aus meiner Nähe, aus Hamburg nämlich und beschäftigen sich ebenfalls mit Coaching, allerdings auf eine etwas andere Weise. Sie kommen speziell aus der Ayurveda und Yoga Richtung, also schon sehr alten und traditionellen Lebensweisheiten für eine ganzheitliche Gesundheit – natürlich modern interpretiert. Auf dieser Basis teilen sie Tipps für die Ernährung (mindfull-eating), den Körper und den Geist, die ich dann oft direkt ausprobiere. Aber nicht nur der interessante Inhalt, sondern besonders die beiden Stimmen, die hinter dem Mikrofon stehen, machen den Podcast zu einem meiner Favoriten. Jasmin und Josephine sind einfach unglaublich sympathische und liche Menschen (soweit ich das übers Internet beurteilen kann) und ich liebe es ihnen zuzuhören, während ich mir morgens die Zähne putze. Ausprobieren lohnt sich!

 

 

 

 

Podcast-Favorit #3: On the Way to New Work. Der Podcast über neue Arbeit. 

Von Michael Trautmann und Christoph Magnussen 

https://www.facebook.com/pg/onthewaytonewwork/about/?ref=page_internal

Die beiden Unternehmer teilen ihre Erfahrungen und gehen Möglichkeiten und Methoden nach, welche die moderne Arbeit heutzutage nachhaltig verändern und verändern werden. Dazu gehören verschiedene neue Tools, die die interne Kommunikation und die Arbeitsabläufe in Unternehmen nachhaltig unterstützen. Aber auch über Themen wie das arbeiten im Home-Office, Zeit-Management, oder Nutzung von Social Media Marketing wird locker diskutiert. Im Interview mit Experten und Unternehmern sind sie auf der Suche nach verschiedenen individuellen Antworten auf die Frage: “Wie finde ich Erfüllung in meiner Arbeit?”. Die Gäste werden nicht nur über ihre beruflichen Erfolgskonzepte ausgefragt, sondern geben auch kleine Einblicke in ihre private Lebesphilosophien und täglichen Routinen. Für mich als Studentin ein sehr hilfreicher und inspirierender Podcast, gerade weil ich nach meinem Studium unbedingt einen Job finden möchte, der mich erfüllt und glücklich macht. Außerdem fühle ich mich hinterher immer wie ein angehender Entrepreneur wegen all der Insider und Hintergrundinformationen 😉

Extra-Tipp von mir: Folge 11 – “On the Way to New Work” mit Unternehmerin und Politikerin Katharina Wolff

 

Podcast-Favorit #4: Cinema Shortcuts.

Von der Film- und Serienzeitschrift “Cinema”, präsentiert von Lars und Philipp

http://www.cinema.de/kino/news-und-specials/news/jetzt-neu-unser-podcast-die-cinema-shortcuts,8950894,ApplicationArticle.html

Man merkt nach den ersten Minuten dieses Podcasts sofort, dass es sich hier um zwei waschechte norddeutsche Experten auf dem Gebiet Film- und Serien handelt. Obwohl ich selbst der wahrscheinlich letzte Mensch im Universum bin, der weder Netflix noch Amazon Prime oder ähnliches konsumiert und ich wenns hoch kommt im Jahr fünf mal ins Kino gehe, macht mir der Podcast richtig Spaß. Es ist einfach nett den beiden humorvollen Hamburger Jungs zuzuhören und ihre Kritiken über Filme, Serien und so weiter zu erfahren. Ich stehe ja besonders auf längere Podcasts, womit ich hier an der absolut richtigen Adresse bin: Die Folgen dauern meist plus minus eine Stunde. In dieser bekommen nicht nur aktuelle Kinohighlights, sondern auch (bekannte) Stars aus der Filmbranche ihr Fett weg. In jeder Folge wird zum Beispiel die Karriere eines Schauspielers/ einer Schauspielerin näher unter die Lupe genommen. Außerdem stellen Philipp und Lars jeder einen alten und nun wiederentdeckten Filmklassiker vor. Insgesamt liebe ich den Podcast für seine leichte und charmante Unterhaltung, doch besonders für Film- oder Serienverrückte ist er meiner Meinung nach ein absolutes Muss!

 

Podcast-Favorit #5: Ayurveda & Lifedesign Podcast. Von Dana Schwandt http://ichgold.de/podcasts/

Und weiter fährt der Hamburger Ayurveda Zug! Hier kommt die für mich perfekte Ergänzung zum Favorit #2: Die liebe Dana, deren Podcast vom Thema her ganz ähnlich aufgebaut ist, nämlich mit Tipps und Tricks aus dem Ayurveda, um sein Leben mit mehr Achtsamkeit zu leben und es mehr in die Bahnen zu lenken, in denen man es gerne haben will. Außerdem hat sie auch schon ihr Coaching Talent bewiesen, in dem sie sehr hilfreiche Tipps gegeben hat mit denen man seine Ziele leichter erreichen kann. Auch hier finde ich wieder die Kombination aus dem thematischen Inhalt und die herzliche, bodenständige Art von Dana ist es, die den Podcast zu etwas Besonderen macht. Ich freue mich schon auf die kommenden Folgen!

 

Podcast-Favorit #6: Das pure Leben. Von Andrea Morgenstern http://andrea-morgenstern.com/kategorie/podcast_daspureleben/

Last but not least, ein Podcast der irgendwie auch in diese Richtung geht, aber trotzdem ganz anders und individuell ist. Andrea Morgenstern ist Bloggerin und YouTuberin, die sich im Allgemeinen mit Ernährung und Reisen beschäftigt, aber auch ein bisschen Richtung Spiritualität geht und hier und dort mal etwas Fashion, oder (nachhaltigen) Lifestyle einfließen lässt. Eine bunte Mischung wie du siehst, die aber trotzdem sehr gut harmoniert. Lustigerweise kommt sie als Vierte im Bunde auch aus Hamburg, wie mir gerade auffällt. So viele Nordlichter hier! Reiner Zufall, ich schwöre 🙂 Außerdem hat sie von Kindheit an starke Migräne, sodass ihr Leben sehr durch diese Krankheit beeinflusst wird. Ihr Podcast ist für sie eine Möglichkeit den Weg mit der Migräne zu dokumentieren, um so anderen Menschen mit ihren Erfahrungen helfen zu können. Beispielweise berichtete sie, wie sie durch Yoga und Meditation ihre Leiden behandeln und lindern konnte. Außerdem spricht sie offen über ihre innere Einstellung gegenüber der Krankheit und auch dem ganzen Leben. Mir geben die Folgen immer sehr viel Mut, helfen mir, mich mit allen Stärken und Schwächen zu akzeptieren und inspirieren mich neue Denk- und Handlungsweisen auszuprobieren, obwohl ich selbst glücklicherweise noch nie Migräne hatte.

 

Und das waren sie auch schon, meine Top 6 Podcast Favoriten. Ich bin mir sicher, du wirst etwas finden das dir gefällt, wenn du mal in den einen oder anderen reinhörst. Sag mir sehr gerne wie sie dir gefallen, oder welche du vielleicht schon vorher kanntest. Mich würde auch interessieren wobei du gerne Podcasts hörst. So wie ich beim kochen und putzen? Oder vielleicht im Auto? Lass es mich wissen! Bis bald.

 

Love, Julia

 

Noch mehr Post von Julia: https://postvonjulia.de/waermendes-fruehstueck-in-der-kalten-jahreszeit

 

4 thoughts on “Meine liebsten deutschen Podcasts”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.