Podcastfavoriten Vol. 4

Diese Podcasts höre ich aktuell

Dear you,

Podcasts werden immer bekannter und beliebter. An dieser Stelle möchte ich ganz bescheiden anmerken, dass ich schon vor zwei Jahren diesen beginnenden Trend entdeckt und gleich meine ersten Podcast Tipps für dich raus gehauen habe. So sind wir mittlerweile schon bei der vierten Episode angelangt, in der ich dir meine besten Neuentdeckungen seit der letzten Episode empfehle. Viel Spaß!

Alle meine Podcast-Favoriten, inklusive der Sonder-Episode über True Crime Podcasts, findest du hier.

Humor

Dick & Doof

Den Beginn macht heute ein noch ganz frischer Podcast, den ich einfach nur feiern kann. Der hörbare Beweis, dass Männer- und Frauenfreundschaften nicht nur gut funktionieren, sondern auch richtig unterhaltsam sein können. In der ersten Folge geht es zum Beispiel darum, wie Sandra dick und Luca ein Lauch ist, wie dieser Fakt plus ein zwei Kölsch zum Titel des Podcasts geführt haben und wie man sich selbst auch ohne Abi richtig feiern kann. Ohne Konzept, ohne Kategorie, aber mit ordentlich Laberwut macht dieser Podcast hundertpro in der nächsten Zeit das Rennen – meine persönliche Einschätzung. Schon nach wenigen Folgen hält er sich auf den besten Plätzen in den iTunes Topcharts. Ich kann dir Dick & Doof besonders empfehlen, wenn du zum Beispiel auch den Strong Female – Ines Anioli – Humor vergötterst. Nur ohne Sex (bis jetzt).

True Crime

Geheimakte: #Peggy

Von Humor gehts jetzt direkt in düstere Gefilde. Irgendwie sprießen diese „Wir rollen einen Kriminalfall komplett neu auf“ – Podcasts momentan aus dem Boden wie Radieschen. Dementsprechend war ich skeptisch, als ich bei Geheimakte Peggy zum ersten Mal reingehört habe. Zudem hat es auch immer etwas Makaberes, das Schicksal eines Menschen als Unterhaltung heranzuziehen. Dann aber musste ich die kompletten 16 Folgen innerhalb von zwei Wochen durchhören und war zutiefst beeindruckt von der tiefen Recherchearbeit der Produzenten von Antenne Bayern. Christoph Lemmer, der sich mit diesem Fall unglaublich intensiv auseinander gesetzt und auch ein Buch zu dem Thema verfasst hat, berichtet von dem verschwundenen Mädchens Peggy, ihrem Umfeld und den Tatverdächtigen. Er kritisiert auch die Arbeit der Polizei – denn nach wie vor ist der Fall nicht endgültig aufgeklärt. Den Teaser Deutschlands rätselhaftester Kriminalfall finde ich nach all den Folgen tatsächlich nicht mehr so übertrieben wie am Anfang.

Unterhaltung

Sigmunds Schwestern

Zwei Mädels, eine imaginäre Liegecouch und eine Generation beziehungsunfähiger Patienten und Patientinnen, man mische alles zusammen, schon kommt der für mich perfekte Podcast für unterwegs heraus. Mona und Jessy nehmen sich hier den Sorgen und Nöten ihrer Zuhörerschaft an und besprechen in jeder Folge eine Nachricht aus der Community. Dabei berichten sie von ihren eigenen Erfahrungen, geben spontane Tipps, hauen aber auch mal klare Ansagen raus, wenn es nötig ist. Einerseits sehr unterhaltsam, andererseits aber auch durchaus hilfreich. Ich kann mir gut vorstellen, dass schon die ein oder andere Beziehung auf diese Weise aufgerüttelt wurde. Manchmal ist guter Rat eben doch nicht so teuer wie gedacht.

Quelle: www.jam.fm

Unterhaltung

ChaosQueen

Kreatives Chaos. So würde ich Elena und ihren Podcasts mit zwei Worten beschreiben. Als geborene Queen des Chaos hat sich Elena entschlossen, einen kleinen aber feinen Podcast zu produzieren, in dem sie äußerst sympathisch über ihre Pannen berichtet und dabei Empfehlungen wie Brot an alle ihre Leidensgenossinnen verteilt. Fürst du auch eine leidenschaftliche Beziehung mit Fettnäpfchen, hast dich mittlerweile schon daran gewöhnt, dass mehr Kleidung auf dem Boden als im Kleiderschrank liegt, oder möchtest einfach der nächsten Vollkatastrophe auf der Arbeit entgehen? Dann auf zu Elena und ihren selbst erprobten Erste-Hilfe-Strategien.

Interviews

Hotel Matze

Das Beste kommt zum Schluss, zumindest wenn du wie ich gerne spazieren gehst. Hotel Matze ist nämlich mein Spaziergeh-Podcast. Was passiert in Matzes Hotel? Es werden Gespräche geführt. Gut, das passiert häufiger, aber dieses Format übt auf mich einen besonderen Reiz.

Die Auswahl der Gäste, der brennend interessierte und akustisch trotzdem immer cool wirkende Matze und die Fragen, die beantwortet werden. Dieser Mix fesselt mich immer wieder über Stunden. Menschen, die man teilweise aus der Öffentlichkeit kennt, teilweise vielleicht auch noch nicht, zeigen sich aus einer Perspektive, aus der man sonst nie jemanden kennen lernen würde. Ich liebe es mir hier neue Inspirationen zu holen und aufzutanken. Denn ich kann beim Zuhören von meinen eigenen Themen Abstand nehmen und gleichzeitig unerwartete Lösungsansätze für sie finden. Besonders gefallen haben mir die Unterhaltungen mit Titus Dittmann, Hauschka, Hazel Brugger, Benjamin von Stuckrad-Barre, Jürgen Vogel, Mogli, Jennifer Weist, Fynn Kliemann, Christoph Niemann, … okay ich hör mal auf jetzt.

Die heutige Podcast Konstellation gefällt mir besonders. Hoffentlich war das ein oder andere für dich dabei, schließlich schreibe ich darüber, um dich zu inspirieren. Ich freue mich riesig über deine Gedanken zu dem Thema. Ob du das ein oder andere schon mal gehört hast und welche Favoriten du für mich und alle hier empfehlen kannst. Hab noch einen schönen Sonntag.

Love, Julia

WEITERLESEN

Mehr True Crime und Paranormal Podcasts: https://postvonjulia.de/podcast-crime-special

Finde deinen individuellen Planer: https://postvonjulia.de/wann-ist-ein-bujo-die-richtige-wahl

Macht Ausmisten glücklich?: https://postvonjulia.de/unschubladisierbar-ich-und-der-minimalismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.