What is this thing called love?

What is this thing called love?
Auf der Suche nach der Bedeutung von Liebe

Dear you,

woran denkst du, wenn du “Liebe” hörst? An Leonardo DiCaprio und Kate Winslet? Oder Candle Light Dinner und rote Rosen? An intensive Blickkontakte, Sex, Abenteuer? Kann man wirklich nur einen Menschen lieben, oder sollte man vielmehr jedem mit Liebe begegnen? Lieben nur Menschen?

Ich merke schon, ich könnte noch ewig so weiter Sätze aneinanderreihen, die mit einem Fragezeichen enden. Liebe ist ein Gefühl – und die Beschäftigung mit Gefühlen ist für mich meistens eine ziemliche Herausforderung. Doch wenn ich an die vielen Songs, Gedichte, Briefe, Bücher denke, die sich mit dem Thema auseinandersetzen, dann weiß ich, dass ich nicht die Einzige bin.

Community

Was bedeutet Liebe für dich? 

 

 

(Ver-) Lieben

Schon öfter habe ich zum Beispiel über die Liebe auf den ersten Blick nachgedacht. Ist verliebt sein bereits Liebe? Viele beschreiben Liebe als ein Gefühl, dass sich erst später einstellt. Es ist ein warmes Gefühl von Vertrauen und Geborgenheit. Verliebt sein dagegen ist auch viel Nervosität, Angst, Zweifel. Und natürlich Adrenalin, Gefühlsachterbahn und Fixierung auf diesen einen jemand, der plötzlich alles andere in den Schatten stellt. Und wie schön ist es, wenn man merkt, dass dies auf Gegenseitigkeit beruht. Dann fängt man an sich (auf diese Weise) kennen zu lernen. Manchmal kennt man ihn/ sie ja schon länger und plötzlich entwickelt sich eine ganz neue Ebene in der Beziehung. Man überwindet Hürden, macht Erfahrungen. Und dann ist es eines Tages Liebe? Vielleicht.

Bedingungslose Liebe

Ich habe irgendwo mal gehört: Liebe ist, wenn man jemandem Wachstum ermöglicht, ohne dabei an eigene Vorteile zu denken. Ist das nicht schön? Für mich ist wahre Liebe bedingungslos, außer dass der Mensch einfach er/ sie selbst ist. Das kann auch auf Selbstliebe bezogen werden! Durch Pia und Claras Podcast Leben Lieben habe ich mir zum ersten Mal Gedanken darüber gemacht, was lieben abseits von gesellschaftlichen Vorbildern bedeuten kann. Ich glaube, ich bin kein eifersüchtiger Mensch. Wenn ich jemanden liebe, möchte ich das Beste für ihn/ sie. Ich möchte, dass dieser Mensch glücklich ist und bin dankbar, wenn ich der Grund dafür sein darf. Aber das heißt nicht, dass wir beide jetzt bis an unser Lebensende keine anderen Menschen mehr lieben dürfen. Die Vorstellung dass Liebende immer ein Paar sind, ist gesellschaftlich so verankert, dass andere Formen für viele nicht mal denkbar sind. Ich glaube nicht, dass diese Form für jedes Individuum das Richtige ist. Glück ist nicht an Traditionen gebunden.

Du bist Liebe

Aber Liebe ist für mich viel mehr als eine funktionierende Beziehung mit einem Partner/ einer Partnerin. Liebe ist wohl eine der fundamentalsten Kräfte des Universums. Achtung, jetzt wird es vielleicht ein bisschen spirituell, aber öffne dich doch ruhig mal für diese Sichtweise. Hier kann ich nur (wie schon öfter) auf Laura Malina Seilers Podcast happy, holy & confident verweisen, der auch mich erst in Verbindung mit meiner spirituellen Seite gebracht hat. Ja, ich glaube es gibt eine Kraft. Jedoch wirkt diese nicht von außen, wie ich es mir als Kind immer bei Gott vorgestellt habe, sondern diese Kraft ist das System selbst. Und wir Menschen sind, genau wie alles andere, Bestandteile dieses Systems.

Das bedeutet, wir sind alle Teil eines Ganzen und dadurch miteinander verbunden. Und wie schön wäre es, wenn jeder Mensch sein Leben in Liebe und Verbindung mit sich selbst und allen anderen verbringen könnte? Für den Alltag ist diese Utopie wohl ein bisschen untauglich. Aber seitdem ich beschlossen habe mit Liebe und Vertrauen zu leben, geht es mir von innen heraus besser, auch wenn es immer noch ups and downs gibt. Doch diese akzeptiere ich und sehe sie als Chancen um zu wachsen.

 

Hier habe ich eine Pinterest-Pinnwand mit Gedanken zum Thema Liebe erstellt. Viel Spaß beim rumstöbern!

Das sind einige meiner Gedanken, die sich zu diesem Thema in den letzten Tagen angesammelt haben. Ich freue mich schon tierisch darauf dein Kommentar zu lesen, denn du trägst deine ganz besondere Wahrheit in dir. Antworte doch auf die Community-Frage und lasse mich und alle Leser an deiner Wahrheit teilhaben. Gerade bei diesem Thema glaube ich, besteht so viel Potenzial sich gegenseitig zu bereichern. Und deshalb wie jede Woche:

Love, Julia

 

Mehr Themen, über die ich mir Gedanken gemacht habe: https://postvonjulia.de/tag/gedanken

Du willst über dich hinaus wachsen?: https://postvonjulia.de/ueber-seine-grenzen-hinaus-gehen

Was ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe: https://postvonjulia.de/meine-fuenf-vorsaetze-fuer-2018

6 thoughts on “What is this thing called love?”

  • Liebe Julia,
    Leni hier 🙂 Du hattest mich gebeten, mir diesen Post mal durchzulesen und dir meine Ideen/ meine Wahrheit dazu zu schreiben. Ich finde Wahrheit in diesen Zusammenhang ein schwieriges Wort, habe aber viele Inspirationen und Gedanken zu dem Thema Liebe bekommen, die für einen einzelnen Kommentar zu lang wären.
    Besonders gut gefallen hat mir die Zeile “Glück ist nicht an Traditionen gebunden”. as hälst du vlt. davon, wenn ich all die Ideen und Gedanken zu dem Thema in einen eigenen Post packe, dann kannst du meine Wahrheit bzw. meine Sichtweise auf dieses Thema in aller Ausführlichkeit nachlesen.
    Alles Liebe für dich,
    Leni 🙂

    • Liebe Leni, ich freue mich sehr über dein Kommentar und dass ich dich inspirieren konnte. Natürlich verstehe ich das, ich freue mich sehr auf deinen Blogpost zu dem Thema. Bis bald! 🙂

      • Na dann, am 28.03. geht der Post online. Du hast mir Bilder in den Kopf gesetzt und irgendwie hat sich der Text dann verselbstständigt und die Rohfassung steht bereits. Aber vorher sind noch zwei andere Themen dran. (Falls dich Zitronenkuchen und Selbstliebe interessieren bist du natürlich auch Mittwoch und Sonntag kommende Woche schon wieder zum Lesen herzlich eingeladen!) Ich bin gespannt auf dein Feedback! Hab einen schönen Abend 🙂

  • Vielleicht hilft Dir das auf Deinem Lebensweg weiter: Bald findet der Du bist Liebe – Selbstheilungs-Kongress statt,
    die Anmeldung ist hier https://dubistliebekongress.com/p/ KOSTENLOS möglich.
    Dieses Event dient Dir, Deine Erinnerung zu aktivieren ann Deine Schönheit, aan Deine
    unendliche Liebe und kraftvolle Präsenz. Du hast es tief in Dir gespeichert.
    Du bist das bereits.

  • Darf ich die provokante Frage stellen, ob die Liebe wirklich ein Gefühl ist? Colin Bear schreibt in seinem Büchlein, dass es eine Interaktion sein muss und mich hat das ziemlich nachdenklich gemacht … auch in psychologischen Artikeln zu den wichtigsten Gefühlen kommt die Liebe nämlich nicht vor …

    Nur so zum Nachdenken …

    LG Rosa

    • Vielen Dank für diesen interessanten Ansatz und Buchtipp Rosa! Du meinst bestimmt “Die Liebe ist kein Gefühl, sondern eine Interaktion”.
      Habe ich zwar noch nicht gelesen, aber ich verstehe was du meinst. Vielleicht ist nicht die Liebe an sich ein Gefühl, bringt aber meist viele Gefühle mit sich.
      Ich habe gemerkt, dass diese Gefühle für mich auf jeden Fall dazu gehören und ich mich lieber intuitiv darin fallen lasse, als zwischenmenschliche Beziehungen zu sehr auseinander zu analysieren. Ich spiele mit diesem Gedanken noch mal ein bisschen rum … 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.